Erweiterte Baumuntersuchung

mittels Hubarbeitsbühne

Um vorhandene Symptome in höheren Stammbereichen oder in der Baumkrone genauer zu beurteilen, können wir diese mit einer Hubarbeitsbühne anfahren.

mittels Resistograph PD 400

Der Resistograph ist ein präzises Bohrwiderstandsmessgerät, das die relative Dichteverteilung des Holzes in seinen Bohrprofilen aufzeigt.

Fäule, Hohlräume, Risse und andere innere Defekte können anhand typischer Profilverläufe (Messkurven) erkannt werden. Daraus können Rückschlüsse auf die Verkehrssicherheit des Baumes gezogen werden.

Zur Messung wird eine lange, dünne Nadel (Durchmesser 1,5 - 3,0 mm) mit konstantem Vorschub in das zu untersuchende Holz gebohrt. Dabei wird der auf die Bohrspitze einwirkende Widerstand in Abhängigkeit zur Eindringtiefe gemessen.

Das Ergebnis ist eine Messkurve auf einem Papier- oder Wachsstreifen, die den Profilverlauf 1:1 aufzeigt, welcher dann vom Fachmann analysiert werden kann.

Baumuntersuchung mittels Resistograph - Mitarbeiter der ENE GmbH

 

Baumuntersuchung: Ausschnitt eines Bohrstreifens von der Untersuchung einer Stiel-Eiche

Ausschnitt eines Bohrstreifens von der Untersuchung einer Stiel-Eiche

 

Weitere Infos zum Thema

BaumkontrolleBaumkatastererstellung Baumkontrolle nach VTA/FLL Erweiterte Baumuntersuchung