Baumkontrolle

Um als Grundstückseigentümer Rechtsgrundlagen durch herabfallende Äste oder umgestürzte Bäume zu vermeiden, müssen Sie regelmäßig Baumkontrollen durchführen lassen.

Dabei wird eine äußere Besichtigung von Gehölzen vorgenommen. Ziel ist es, durch eine Inaugenscheinnahme vom Boden aus, mögliche Gefahrenquellen zu lokalisieren, festzuhalten und Maßnahmen zur Schadensabwehr festzulegen.
Ist eine abschließende Beurteilung durch die Inaugenscheinnahme nicht sicher zu stellen, so muss durch erweiterte Baumuntersuchungsmaßnahmen der Sachstand hergestellt werden.
Erweiterte Untersuchungsmaßnahmen können die Befahrung der Baumkrone mittels Hubarbeitsbühne, eine Messung der Restwandstärke zur Ermittlung der Bruchsicherheit des Baumes oder auch das Freilegen von Wurzelsystemen sein.

Eine unserer Kernkompetenzen ist das Erfassen und Bewerten Ihre Bäume nach der aktuellen Baumkontrollrichtlinie vom Boden aus sowie die Dokumentation vorhandener Schadsymptome. Des Weiteren treffen wir Maßnahmen zum Erhalt und zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit Ihrer Bäume.
Unsere Ansprechpartner im Raum Dresden und Sachsen übernehmen:

  • die Erstellung eines Baumkatasters zur einfachen Verwaltung Ihres Baumbestandes
  • Baumkontrolle nach VTA / FLL mit Untersuchung auf mögliche Schäden wie Pilzbefall, Risse, Fäulnis oder Nässe und Festlegung von Maßnahmen zum Erhalt oder der Wiederherstellung der Verkehrssicherheit
  • Erweiterte Baumuntersuchung mittels Hubarbeitsbühne und Resistograph

Logo RAL GZ Baumpflege

RAL-Urkunde Baumgutachten

RAL-Urkunde Baumkontrolle

  

Weitere Infos zum Thema

BaumkontrolleBaumkatastererstellung Baumkontrolle nach VTA/FLL Erweiterte Baumuntersuchung